PSA-Spezialprodukte

PSA – Innovationen innerhalb der neuen Produktlinie von Lauffenmühle: PSA - Specials 

a) Gewebe gemäß DIN 10524: Lebensmittelhygiene – Arbeitskleidung in der Lebensmittelindustrie - HACCP 

 

Gneis          Gewicht: 215g/m²; Mischung 65/35% PES/CQ; Nutzbreite 160cm; Bindung: K 2/1 S

 

Die Norm DIN 10524 enthält Hygiene-Vorgaben für Arbeitskleidung, um negative Beeinflussung von Lebensmitteln auszuschließen, die durch unsaubere Arbeitskleidung verursacht werden könnten. Der Artikel Gneis mit einem Gewicht von 215g/m² bietet, der DIN 10524 entsprechend, ein typisches Leichtgewicht für Kittel und Overalls in diesen Einsatzbereichen. Der Artikel Gneis, sowie das komplette Lauffenmühle Programm, ist für das Leasing Geschäft geeignet.

 

b) Gewebe gemäß EN 13034-6 für Schutzbekleidung gegen flüssige Chemikalien

 

Admiral E39  Gewicht: 260 g/m²; Mischung 65/35% PES/CQ; Nutzbreite 160cm; Bindung: K 2/2 S

 

 

Um die Leistungsanforderungen an chemische Schutzbekleidung zu erfüllen, die einen begrenzten Schutz gegen flüssige Chemikalien (Typ 6 und Typ PB [6] Ausrüstung) benötigen und z.B. in Chemieunternehmen oder in Lebensmittelindustrien eingesetzt werden, bietet jetzt Lauffenmühle auch den Artikel Admiral E39 an. Mit 260g/m² und einer Spezialausrüstung ist es ein optimales Gewebe, um Kasacks und Overalls zu fertigen, die üblicherweise für diese Industrien benötigt werden.

 

 

c) Innovatives Gewebe für Schmutzabweisung kombiniert mit hervorragender Entfernung von Flecken 'unter der Haut' 

 

Ultra LSR       Gewicht: 220 g/m²; Mischung 65/35% PES/CO; Nutzbreite 160cm; Bindung: K 2/1S

 

Das innovative und multifunktionales Lauffenmühle Gewebe Ultra LSR bietet Schmutzabweisung in Kombination mit sehr guter Fleck-Entfernung, auch für hartnäckige Flecken, die ‚unter die Haut‘, also unter die Fluorcarbonbeschichtung des Gewebes gelangen – und die sich bislang sehr schlecht oder gar nicht entfernen ließen.

Ultra LSR bedeutet Lauffenmühle Soil Release und dahinter steht ein innovativer bifunktionaler Artikel: er bietet Schmutzabweisung und gleichzeitig hervorragende Ergebnisse in der Fleck-Entfernung. Der spezielle Garn-Charakter, kombiniert mit den beiden Barrieren der Ausrüstung erzielt allerbeste Ergebnisse für Fleck-Entfernung - trotz bzw. in Kombination mit der schmutzabweisenden Wirkung des Textils - dies gilt selbstverständlich auch für die industrielle Wäsche analog der ETSA-Standards. Neben der technischen Performance für Dimensions-Stabilität, Reißfestigkeit und auch Feuchtigkeitsmanagement des Gewebes konnte die grundsätzlich schmutzabweisende Wirkung des Gewebes kombiniert werden mit dem Zusatznutzen eines sehr effizienten Soil-Release-Effektes.

 

d) Gewebe für die besondere Nachfrage nach Schutz gegen Krankheitserreger, die durch Vektoren übertragen werden

 

Vector           Gewicht: 150 g/m², Mischung 95/5% CO/PES; Nutzbreite: 160 cm; Bindung: K 2/1S; Farbe: Orange

 

 

Schutz gegen Krankheitserreger, definiert als „krankheitsübertragende Tiere“, ist sehr wichtig bei Arbeiten im Freien, da die meisten ernsthaft menschlichen Folgeerkrankungen durch Mikroorganismen ausgelöst und durch Insekten übertragen werden: Schutz gegen Krankheitserreger, wie z.B. Fliegen, die an ihren Beinen jede Menge Mikroorganismen tragen können und sobald ein bestimmter Wert überschritten wird, Krankheiten verursachen (Thyphus, Dysenterie, Cholera oder Trachom, bekannt als eine häufige Ursache für Erblindung). Außerdem können diese Krankheitserreger, durch beißen oder stechen Bakterien, Viren oder Parasiten verbreiten. Auf diese Weise werden Keime vom infizierten Wirt in den Körper des neuen Wirtes übertragen. Das neu entwickelte Gewebe von Lauffenmühle trägt dazu bei, dass Mückenstiche reduziert werden und schützt außerdem gegen unwillkommene Gäste, wie z.B. Zecken (in den gemäßigten Klimazonen Europas können Zecken, zum Beispiel, durch einen einzigen Stich Borreliose übertragen).

 

Das neue Lauffenmühle Gewebe entspricht den vereinbarten technischen Lieferbedingungen TL 8305-0331(BWB für die NATO Verwendung), was bedeuten soll, dass das textile Gewebe, welches mit einem Schutz gegen Krankheitserreger ausgestattet ist und die daraus produzierte Textilbekleidung, eine dauerhafte Wirksamkeit gegen sämtliche blutsaugenden Arthropoden (Krankheitserreger) aufweisen muss. Das zertifizierte Testresultat der neuesten Entwicklung von Lauffenmühle bestätigt den Schutz auch nach 50 Waschzyklen, gemäß der Norm EN 150 15797

 

 Antimikrobielle Produkte zum dauerhaften Schutz vor Infektionen

 

Ebenso bieten wir für das gesamte Gesundheitswesen - und auch für alle anderen Bereiche, wie den Lebensmittelsektor, in denen Hygiene und der Schutz vor Infektionen, die mittels Bakterien übertragen werden können, sehr wichtig sind - Produkte mit permanent antimikrobieller Wirkung. Basierend auf der Erkenntnis, dass Silberionen hierfür einen entsprechenden Schutz bieten, verarbeiten wir für unsere Gewebe Garne, in deren Fasern die Silberionen bereits fest und dauerhaft verankert sind. Wir erreichen dadurch, dass die antimikrobielle Wirkung dauerhaft, d.h. auch nach vielen industriellen Wäschen mit entsprechend hohen Temperaturen erhalten bleibt. Darüber hinaus dienen wir hiermit auch unserer Umwelt, denn da die Silberionen fest verankert sind und dauerhaft im Gewebe verbleiben, wird das Abwasser der Wäschereien nicht mit entsprechenden Stoffen belastet. 

 

 

Produktanfragekorb

0 Dokumente ausgewählt
Produktanfragekorb anzeigen

Einsatzbereiche

Ihr gutes Image
ist uns wichtig

Mehr zu Corporate Wear...


Alles für Ihre Sicherheit

Mehr zu Protective Wear...

Speziell für Hygiene - sensible Einsatzbereiche

Mehr zur Hygiene,
Health & Care...


Guter Look -
auch bei speziellen Anforderungen
oder TL's

Mehr zu Uniform Fabrics...