„Die Technik der Maschinen fasziniert mich einfach.“

 

 

Wer bin ich und was mache ich?

 

Hasan KapukiranHallo, ich heiße Hasan und bin zurzeit im 2. Lehrjahr der Ausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer in Textiltechnik. Meine praktische Ausbildung mache ich in der Spinnerei des Gewebeherstellers Lauffenmühle GmbH & Co.KG. Das Unternehmen produziert unterschiedlichste Stoffe für Berufs-
und Schutzbekleidung.

 

 

Warum ich Maschinen- und Anlagenführer werden will?

 

Vor meinem Ausbildungsbeginn habe ich bereits ein fünfmonatiges Praktikum in der Spinnerei von Lauffenmühle absolviert. Schnell wurde mir klar, dass ich mich für Maschinen und vor allem für deren Funktionsweise interessiere und begeistere. Und in genau diesem Ausbildungsgang lerne ich viel Neues über die Produktionstechniken, die Funktionsweise und die Bedienung der unterschiedlichen Maschinen und Anlagen. Aber auch die Herstellung von Lauffenmühle-Geweben fasziniert mich besonders. Ich erlange viel Wissen über die Gewebeherstellung, z.B. über den Einsatz der verschiedenen Faserarten, wie Baumwolle oder die Viscosefaser Tencel. Die Stoffe von Lauffenmühle sind innovativ und vielseitig einsetzbar und ich bin stolz darauf, einen Teil zur Herstellung dieser Berufsbekleidungs-
Stoffe beitragen zu können.

 

 

Wie ist meine Ausbildung aufgebaut?

 

Abwechselnd durchlaufe ich in unterschiedlich langen Wochenblöcken die Gewerbeschule in Schopfheim, die Gatex (Ausbildungszentrum der Textilindustrie) in Bad Säckingen und den praktischen Teil hier bei Lauffenmühle. Am besten gefällt mir die Arbeit im Unternehmen. Hier ist mein Aufgabenfeld vielseitig. Vom Ansetzen neuer Bänder bei Fadenbrüchen über das Wechseln von Garnspulen bis hin zum Bedienen der Maschinen. Aber auch den Unterricht in der Gatex finde ich interessant. Die Gatex ist ein überbetriebliches Aus- und Weiterbildungszentrum der Textilindustrie in Bad Säckingen. Hier lernen wir in einer kleinen Arbeitsgruppe von etwa 8 Schülern Details zur textilen Produktionskette. Angefangen mit textilem Grundwissen, wie zum Beispiel dem Aufbau von Fasern, über das richtige Bedienen von Maschinen bis hin zur Durchführung von Materialprüfungen.

 

 

Was macht mir während meiner Ausbildung besonders Spaß?

 

Von den Kollegen lerne ich vieles über die Maschinen und deren Technik, aber auch über die unterschiedlichen Stoffarten von Lauffenmühle. Wie z.B. die verschiedenen Mischungen der Rohstoffe zur Herstellung von Garnen. Da ich meistens mit einem erfahrenen Mitarbeiter arbeite, kann ich zeitnah Fragen stellen und Unklarheiten schnell beseitigen. Das Umfeld hier bei Lauffenmühle ist sehr kollegial und auch mein Ausbilder erklärt mir möglichst detailliert die Funktionsweisen der verschiedenen Maschinen und wie ich diese richtig bediene.

 

Manchmal darf ich auch schon einen Teil der Maschinen selbst bedienen und eigenverantwortlich arbeiten, dann kann ich mich unter Beweis stellen und zeigen was ich alles „drauf habe“. Dieser Herausforderung stelle ich mich gerne, denn so kann ich mein Wissen weiterentwickeln.

 

 

Was sind meine Ziele?

 

Mein großer Ansporn in der Ausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer ist es, das anschließende dritte Lehrjahr zum Produktionsmechaniker machen zu dürfen. Dies kann ich durch einen guten Abschluss als Maschinen- und Anlagenführer, durch Engagement und mit dem Einverständnis von Lauffenmühle erreichen. Mit dieser Qualifikation kann ich dann Maschinen selbständig einstellen und würde mehr Eigenverantwortung im Umgang mit den jeweiligen Anlagen und in meinem Tagesablauf bekommen. Auch würde ich lernen, Reparaturen und Instandhaltungen selbst durchzuführen. Alles in allem will ich mich weiterentwickeln und dies wäre mir mit dem 3. Ausbildungsjahr zum Abschluss des Produktionsmechanikers bei Lauffenmühle möglich.

 

Produktanfragekorb

0 Dokumente ausgewählt
Produktanfragekorb anzeigen

Ansprechpartner


Leitung Personal

Telefon:
+49 (0) 7741 602-304

Fax:
+49 (0) 7741 602-388
pa.service@lauffenmuehle.de

Einsatzbereiche

Ihr gutes Image
ist uns wichtig

Mehr zu Corporate Wear...


Alles für Ihre Sicherheit

Mehr zu Protective Wear...

Speziell für Hygiene - sensible Einsatzbereiche

Mehr zur Hygiene,
Health & Care...


Guter Look -
auch bei speziellen Anforderungen
oder TL's

Mehr zu Uniform Fabrics...